AK50 Herren Heimspieltag am 27.6.2021

AK50 Herren Heimspieltag am 27.6.2021

 

HEIMSPIELTAG, was haben wir uns auf diesen Termin gefreut. Der Platz war nach dem DGL Spieltag am letzten Wochenende erneut in einem sehr guten Zustand. Wenn man √ľberlegt, dass wir im Fr√ľhjahr noch √ľber eine Grunderneuerung der Gr√ľns nachgedacht hatten, darf man jetzt der Platzmannschaft Respekt zollen f√ľr den Zustand des Platzes. Ja, ein paar Ecken und Kanten hat er noch, aber auch das wird. Auch unsere G√§ste waren sehr zufrieden, was sich am besten dadurch zeigt, wenn nach dem Turnier noch eine Runde auf Greenfeebasis hinterhergespielt wird.

Ein Dank auch an das Sekretariat, hier wurde von 9 Uhr bis 19 Uhr mit den T√ľcken der Technik gek√§mpft. Ebenso an die Wettspielleitung, die nicht nur sch√∂ne Fahnenpositionen gefunden hat, sondern uns auch den ganzen Tag begleitet hat.

Bevor die blosse Litanei der Zahlen folgt, nenne ich noch die Protagonisten. In Liga 2 traten an: Sebastian Burgarth, Oliver Hönow, Frank Armbrecht, Peter Stoffersen, Stefan Worm und Christian Hanisch. Urlaubsbedingt mussten wir auf Jörg Kappmeier und Andreas Rösler verzichten, normalerweise ein Verlust,  an diesem Tag hat es uns angestachelt noch eine Schippe draufzulegen. In Liga 5 wurde der GCHA von Matthias Fischer, Michael Pantzer, Dr. Mathias Scheel, Thomas Schmidt, Christian Lau und Ulrich Scharrenweber vertreten. Nicht zu vergessen unser Edelreservist Niclas Griesenberg.

Golf gespielt haben wir nat√ľrlich auch, in Liga 2 setzen wir uns mit 19 Schl√§gen Vorsprung ( 43 √ľber Par ) gegen√ľber dem GC Hamburg Treudelberg ( Tagesergebnis 62 √ľber Par bei 5 gewerteten Ergebnissen) durch. Auf Rang 3 folgte der GC Lutzhorn mit 67 √ľber Par, deren Andreas Gewers das beste Tagesergebnis mit einer 76 spielte. Rang 4 ging an der Wentorf Reinbeker GC mit 74 √ľber Par gefolgt vom GC St. Dionys mit 79 √ľber Par. Wie letzte Woche schon haben wir ein geschlossenes Mannschaftsergebnis erreicht, bestes Ergebnis eine 77 und letztes gewertetes Ergebnis eine 81. So darf es gerne bleiben.

Auch in der Liga 5 hat der GCHA seinen Heimvorteil genutzt und knapp vor dem Gro√üflottbeker THGC gewonnen, 87 √ľber Par zu 89 √ľber Par. Hier ist das Ergebnis von Matthias Fischer hervorzuheben, der erneut das beste Tagesergebnis, wie auch schon in der Vorwoche, mit 9 √ľber Par erzielte.¬† Auf den Pl√§tzen 3 folgte die zweite Mannschaft des GC Lutzhorn mit 94 √ľber Par, einen Schlag schlechter war das Team vom GC Buchholz-Nordheide auf Rang 4. Platz 5 ging an die Nachbarn vom GC Hamburg Waldd√∂rfer mit 106 √ľber Par und auf Rang 6 kam der GC Hoisdorf mit 117 √ľber Par.

Nun folgt eine 5-w√∂chige „Sommerpause“. Am 1. August startet die Liga 2 auf der Anlage des GC Hamburg Treudelberg. Im Hamburger Vergleich haben wir leider einen Platz eingeb√ľsst und liegen nunmehr mit 74 √ľber Par nach zwei Spieltagen drei Z√§hler hinter dem Hamburger GC auf Platz 3. Aber immerhin noch mit 37 Schl√§gen Vorsprung auf Platz 4, gehalten von der ersten Mannschaft des GC Hamburg Waldd√∂rfer. Wir d√ľrfen also weiter auf die Teilnahme am Final 4 schielen.

Der nächste Spieltag in Liga 5 findet in Buchholz statt. Nach zwei Tagessiegen in Folge ist man hier dem Aufstieg einen Schritt näher gekommen. Wir halten sie auf dem Laufenden.

Autor: C.Hanisch