Beide Teams der AK 65+ nutzen Vorteil des Heimatplatzes

Beide Teams der AK 65+ nutzen Vorteil des Heimatplatzes

Am Morgen noch Regen, Wind und kühles Wetter. Startzeit für die Damen 10:00 Uhr. Daran im Anschluss die Herrenteams der Klassen 1 und 4

Vielleicht war es ein verspätetes Geschenk zum Vatertag, denn entgegen der Wetterprognose  verzogen sich kurz nach dem Start der Herrenteams die Wolken und wir erlebten einen wunderbaren Golftag auf unserem bestens vorbereiteten Platz.

Den ausdrücklichen Dank der Mannschaften für alle mit der Vorbereitung  betrauten Personen (Greenkeeping, Sekretariat, Gastronomie und die Spielleitung) gebe ich sehr gern weiter  – wobei der anhaltende Beifall für Doro Muckel, die seit 06:00 auf der Anlage war,  später alle Teams gestartet hat und auch auf dem Platz präsent war um (Regel)fragen zu beantworten, sehr beeindrucken war –

Bei diesen guten Voraussetzungen wurde entsprechend Golf gespielt. Unser Team 1. erreichte den 2. Platz der Tageswertung mit 78 Schlägen über dem CR-Wert unseres Platzes, nur 2 Schläge hinter dem Sieger, dem Golf-Club An der Pinnau. Dritter  wurde der Seriensieger der vergangenen Jahre, das Team der Wendlohe,  mit 83 Schlägen über CR. Die Walddörfer erreichten den 4. und Holm den 5. Platz.  Im Gesamtklassement belegen wir ebenfalls den guten 2. Platz, der uns in der Abschlusstabelle einen Startplatz bei Final-Four garantiert. Bis dahin ist aber noch ein Weg zu gehen. Der nächste Schritt bereits am 18.6. dann bei unseren Golffreunden in Walddörfer.

Die 2. Mannschaft nutzte ihren Heimspieltag in Liga 4. Mit einem Mannschaftsergebnis von 99 über CR konnte in der Gesamtwertung der Abstand auf die führenden Wendloher (104) auf 3 Schläge verringert, der Vorsprung auf die drittplatzierten Pinnauer (103) auf 16 Schläge ausgebaut und die Aufstiegshoffnung weiter gestärkt werden.

Besonders zu erwähnen sind die herausragenden Runden von Reinhold Baumann (84!) und Ludwig Klimmer (85!), die damit im Gesamtergebnis aller Spieler die Plätze 3 und 4 belegten. Das Gruppentraining bei André und Christoph zeigt hier anscheinend schon seine Wirkung.

Am kommenden Spieltag auf der Wendlohe (18.06.) geht eine hochmotivierte Mannschaft an den Start und würde sich über viele Schlachtenbummler freuen.