Gelungene Premiere: Baustellen Querfeldein am Ostermontag

Endlich wieder Querfeldein – auf der Baustelle

Ein kräftiger Donnerschlag am letzten zu spielenden Loch, der heftige Hagelschauer aber erst beim Einpacken der Golftaschen…. Aber sonst? Alles bestens, die Idee für das Querfeldein auf der Baustelle –  Christian Hanisch und Tobias Achterkamp als Macher, denen großer Dank gebührt – das Wetter, der nicht gerade einfache Kurs, die Präsenz unserer Mannschaftsspieler – Damen wie Herren – und deren spielerische Klasse. Es war eine Freude, das zu beobachten.

Querfeldein der Damen- und Herrenmannschaft – so die Überschrift, dazu als Preise nur 1. und 2. Brutto, das ist natürlich nichts für normale Golfspieler, erst beim genauen Hinsehen wurde deutlich, dass ein Scramble gespielt werden sollte und alle, wirklich alle willkommen waren. Es wurde zwar Brutto gespielt und gezählt, aber dafür waren ja die Mannschaftsspieler da. Es ging quer über den durch die Baustelle reduzierten Platz, vor allem über hohe Bäume, und die Jungs brachten das ziemlich locker, aber nicht immer und dann waren die assistierenden Beiträge der Mitspielerinnen und Mitspieler gefordert, plötzlich war der „Kurze“ der bessere Ball. Bei Chip und Putt ließ sich ja öfter mithalten, das baute wieder auf, weil man am nächsten Abschlag hoffnungslos unterlegen war.

Dann gab es Sonderwertungen, die ein bisschen zufällig waren, aber das Ergebnis stark beeinflussen konnten, doch an das Spitzengolf von Cornelius Löscher mit Brigitte und Dieter Baumann sowie Eiken Hansen im Team  kam keiner heran, 9 unter Par war eine tolle Sache, zweite mit 8 unter Par war Dennis Sergelius mit Hilde Kolepka und Peter Schüler im Team. Und dann kamen mit 7 unter Paar gleich mehrere auf den Plätzen. 

Gut war die Stimmung im Clubhaus, aber schon vorher im Halfway-Haus, wo sich Kaffee und Kuchen in erfrischender und kommunikativer Enge genießen ließen.

Das Querfeldein war so gelungen, dass es nach Wiederholung ruft, gern als Netto-Variante für Normal-Golfer und nicht ganz so schwierig.