Nachruf auf Jochen Strüver

 von Christoph Frass

Es gibt viele Golflehrer und dann gibt es noch die besonderen Golflehrer.

Zweifelsohne gehörte Jochen Strüver zu den besten Golflehrern seiner Zeit.  Es gab in den 80er Jahren nur drei Golflehrer in Deutschland, die von sich behaupten konnten einen European Tour Gewinner trainiert zu haben. In diesem Fall war es sogar der eigene Sohn namens Sven Strüver.

Die legendäre Strüver-Hütte auf der Range war sein zu Hause, bei uns im Golfclub Hamburg-Ahrensburg.

Seit 1991 bereicherte er unseren Golfclub mit seinem Wissen und seiner Gradlinigkeit.

Er war kein Mann großer Worte, aber was er sagt, hatte Gewicht.

Das Video zum Golftraining dazugehörte war Ihm vom Anfang an bewusst und deshalb war Jochen Strüver auch hier ein Vorreiter seiner Zeit.

Wer in den Genuss gekommen ist, mit Ihm eine Reise gemacht zu haben, hat sicherlich auch den privaten Menschen Jochen Strüver kennengelernt und vielleicht bei dem ein oder anderen „Kirschwässerchen“ mit Ihm gefachsimpelt und seinen Geschichten gelauscht.

Ich hatte das große Glück, dass Jochen mich als seinen letzten Auszubildenden geschult und geformt hat. Dies hat  auch mein Spiel und meinen Golfunterricht geprägt.

Jochen Strüver war ein Trainer der alten Schule. Mit Drill und Disziplin hat er nicht nur die Mannschaften des Golfclubs unterrichtet, sondern war auch gleichzeitig Landestrainer des  Hamburger Golfverbandes.

Unsere Gedanken in dieser schweren Zeit sind bei seiner Frau Ingrid Strüver und seinem Sohn Sven so wie seiner gesamten Familie.

Wir verneigen uns vor einem großen Menschen des deutschen Golfsports, der  nun leider  von uns gegangen ist.

Good bye Jochen Strüver.