Start in den Wettspielbetrieb

Start in den Wettspielbetrieb

In der kommenden Woche startet der Wettspielbetrieb wieder. Der Wettspielkalender wurde überarbeitet und leider müssen wir auf einige Wettspiele, die uns am Herzen liegen, verzichten. So wird es in diesem Jahr weder Freundschaftsspiele mit anderen Clubs, noch offene Wettspiele oder ein Sommerfest geben können. Für die bereits ausgefallenen Termine gibt es keinen Ersatz, es werden jedoch 2 Mercedes Benz After Work Turniere zusätzlich und auch 2 Monatspreise zusätzlich stattfinden können. Die Vierer Clubmeisterschaften werden wir auf den Herbst verschieben.

Für die Wettspiele gibt es verscheidene Dinge zu berücksichtigen (Sonderbedingungen):

  1. Maßgabe für die Durchführung von Wettspielen ist die jeweils aktuelle Landesverordnung. Es werden ausschließlich Wettspiele angeboten, bei denen die Leitlinien des DOSB, des DGV und die gültigen Hygieneempfehlungen eingehalten werden können.
  2. Es finden bis auf Weiteres keine Clubwettspiele (Freundschaftsspiele) oder offenen Wettspiele statt.
  3. Es ist möglich EDS Runden zu spielen, die Zahl der EDS Runden pro Spieler ist auf 1 pro Woche beschränkt und muss 1 Tag vorher schriftlich in der Geschäftsstelle angemeldet werden.
  4. Wettspielanmeldungen sind frühestens ab 2 Wochen vor dem Wettspiel möglich, als Meldeschluss gilt der in der Ausschreibung vorgesehene Termin.
  5. Für alle Wettspiele wird eine Beschränkung der Teilnehmerzahlen festgelegt, diese ist der Ausschreibung zu entnehmen.
  6. Es werden alle Wettspiele in festgelegter zeitlicher Reihenfolge von Tee 1 gestartet.
  7. Bei 9-Loch Wettspielen darf nach Beendigung des Wettspiels an Bahn 9 die 10. Bahn gespielt werden, um ein geregeltes Verlassen der Anlage zu gewährleisten. Es ist jedoch nicht vorgeschrieben, Bahn 10 zu spielen.
  8. Für die Durchführung der Wettspiele gelten die ausgehängten, ergänzenden Corona-Platzregeln.
  9. Scorekarten dürfen verwendet werden. Sie sind von jedem Spieler selbstständig mit allen nötigen Angaben auszufüllen, wobei die Ergebnisse des/der Mitspieler ebenfalls zu notieren sind. Es muss erkennbar sein, wem welche Ergebnisse zuzuordnen sind, entsprechend ist auf Leserlichkeit zu achten. Nach der Runde sind die Scorekarten in den Briefkasten der Geschäftsstelle einzuwerfen und werden am Folgetag herausgeholt und eingegeben. Die Nutzung der qualifizierten elektronischen Scorekarte ist ebenfalls möglich. Eine Übermittlung der Scorekarte als Foto/Mail ist nur in Ausnahmefällen nach vorheriger Absprache möglich. Liegt die Scorekarte zur Auswertung nicht vor, so ist der Spieler disqualifiziert. Ist ein Ergebnis aufgrund der Unleserlichkeit nicht zu ermitteln, so wird das Loch mit 0 Stablefordpunkten erfasst.
  10. Es gibt im Anschluss an Wettspiele keine Siegerehrungen.
  11. Sofern Siegerpreise vorgesehen sind, können diese nach Veröffentlichung der Ergebnislisten innerhalb von 14 Tagen in der Geschäftsstelle abgeholt werden. Nicht abgeholte Preise werden nicht aufbewahrt.
  12. Änderungen sind jederzeit kurzfristig möglich.