Von Bitterlingen und Teichmuscheln

Von Bitterlingen und Teichmuscheln

Mehr als 2.000 Moderlieschen, 350 Teichmuscheln und 200 Bitterlinge bevölkern seit dem 25. April die Teiche der Auenlandschaft. Durch die Spende von Sven Sevecke wird ein ökologisches Gleichgewicht hergestellt und eine Überdüngung vermieden. Auch muss am Ende der Saison das Wasser wegen der darin lebenden Fadenalgen nicht mehr abgelassen werden, der Symbiose von Bitterling und Teichmuschel sei Dank.

Der Teich an der Bahn 3 wird im nächsten Monat ebenfalls diese natürliche Kläranlage erhalten. Und wer dann ganz genau in das Wasser schaut, wird mit etwas Glück auch Zander, Schleie, Karpfen oder Regenbogenforelle entdecken können. Die selbstverständlich nicht geangelt werden dürfen.