Hamburg – eine Musikstadt?

Hamburg – eine Musikstadt?

Am 17.11.2017 waren ca. 60 Mitglieder in den geschmackvoll neu gestalteten Räumen unseres Clubs gekommen, um Sigrid Funk zuzuhören. Zum fünften Mal nahm sie uns mit in ihre Welt der Musik.

Sie spannte einen weiten Bogen über die großen Komponisten, die sich um die Musikwelt in Hamburg verdient gemacht haben. So lebte Friedrich Telemann im 18. Jahrhundert in der Stadt und war unter anderem Kantor im Johanneum und Leiter der 1. Oper. Händel, Bach, Mendelsohn, List, Wagner, Gustav Mahler, Puccini, Clara und Robert Schumann und Tschaikowski, um nur einige zu nennen, hinterließen in den darauffolgenden Jahren ihre Spuren.

Hervorzuheben sind Telemann und Brahms. Telemann war 46 Jahre Kantor der Hauptkirche und Leiter der Oper am Gänsemarkt. Sein Grab befindet sich auf dem heutigen Rathausmarkt. Dort war früher ein Friedhof.

Brahms wurde 1833 in Hamburg geboren. Er verließ Hamburg und lebte lange Zeit in Wien, dort starb er 1877. 1899 bekam er die Ehrenbürgerschaft der Stadt Hamburg verliehen. Tafeln in St. Michaelis erinnert an Bach, Telemann und Brahms.

Große Namen der Stadt waren auch Carl Laeisz (Erbauer der Laeiszhalle), Poelchau (Hinterließ eine große Musiksammlung von Bach).

Untermalt wurden ihre Ausführungen immer wieder von Ausschnitten der Musik der Komponisten:

  • Die Admiralitätsmusik von Telemann
  • Wassermusik und Halleluja von Händel
  • Violinkonzert Felix Mendelsohn Bartholdy
  • Das Wiegenlied von Brahms
  • Telemann mit einen Ausschnitt aus: „Denn er hat seinen Engel befohlen“
  • … und vieles mehr …

Vom Bau des 1. Opernhauses am Gänsemarkt 1678 (ein Holzbau) bis zur Eröffnung des Staatstheaters 1955 und der heutigen Elbphilharmonie 2017, wusste sie zu erzählen.

Es gäbe noch viel mehr zu berichten und alle hoffen auf eine Fortsetzung. Und vielleicht habe ich alle, die nicht dabei waren, ein bisschen neugierig gemacht.

Liebe Sigrid, es war wieder ein Erlebnis und ein Genuss dir zuzuhören. Seit nun 5 Jahren bereitest du uns ehrenamtlich diesen schönen Abend. Wir hoffen auf eine Fortsetzung und danken dir und deinem Mann herzlichst.

Großen Dank auch an Christa Lenz, die diese Veranstaltung seit Jahren organisiert und für ein schönes Ambiente sorgte.

Bettina Konrad