AK 50 Damen: Feuchter Abschluss in Hittfeld

AK 50 Damen: Feuchter Abschluss in Hittfeld

Nach nur knapp 2 Monaten ist die Golfsaison für unsere AK 50 Damen auch schon wieder vorbei. An einem regnerischen Spieltag haben wir unseren 2. Platz in der Liga 2 wieder untermauert. Der Platz in Hittfeld war trotz der schweren Unwetter in einem sehr guten Zustand und auch die Grüns waren nach den Startschwierigkeiten der Saison in toller Form. Die Platzmannschaft hatte bereits alle zehn umgestürzten Bäume des Unwetters so gut wie möglich weggeräumt.

In Liga 2 dominierte Hittfeld vom ersten Spieltag an das Geschehen und machte klar, dass sie bereit sind für Liga 1 und das Final 4. Nicht nur auf dem Papier, sondern auch auf dem Platz waren sie überzeugend. Nach dem Vorjahresmodus hätten wir uns mit dem 7. Platz in Hamburg wieder für ein Final 8 qualifiziert, und dies würde unseren Ansprüchen genügen. Leider ist die Lücke auf Platz 6 ebenso groß wie der Vorsprung auf den 8. Platz. So muss das Fazit der Saison wohl heißen: „Best of the rest“.

Für die guten Ergebnisse des Wochenendes waren Christiane Coym (83), Wiebke Röhl (88), Verena Witten (96), Catharina Noritz (98) sowie Brigitte Knies und Swenne Jungclaus als Ersatzspieler und Caddies zuständig. Unsere Mannschaft zeichnet der gute Zusammenhalt aus, wir haben uns nicht nur regelmäßig zum gemeinsamen Trainieren getroffen, sondern sind auch bei allen Spielen mit zwei Ersatzspielern vor Ort gewesen, die dann als Caddies für den Erfolg gesorgt haben. Dies sollte ein Vorbild für andere Mannschaften sein.

Und nachdem nach der (kurzen) Saison ja auch wieder vor der Saison ist, werden wir weiter trainieren und hoffen, die Lücke nach vorne zu schließen und nach hinten noch weiter zu vergrößern.