HMM – Final 4 der Damen

HMM – Final 4 der Damen

von Detlev Weiler

Am Wochenende 27./28. April fanden im Wentorf-Reinbeker Golfclub die Hamburger
Mannschaftsmeisterschaften der Damen statt. Die Damenmannschaft des GCHA hatte
sich 2018 als eine der vier besten Mannschaften für das Final 4 qualifiziert. Sie mussten
als viert plaziertes Team zuerst gegen die hoch favorisierten Spielerinnen des Hamburger
Golfclubs im Halbfinale antreten. Alle Vierer und Einzel gingen zwar verloren, aber jede
Spielerin hat eine sehenswerte Leistung erbracht und es ihren jeweiligen Gegnerinnen
alles andere als leicht gemacht.
Im Spiel um den 3. Platz ging es dann gegen das Team aus Wentorf-Reinbek, die im
Halbfinale gegen Hamburg-Walddörfer verloren hatten und natürlich ihren Heimvorteil
nutzen wollten. Nach den 3 Vierern am Vormittag stand es 2:1 für Wentorf. Alle drei
Matches waren eng umkämpft, sodass keiner eine Prognose über den Ausgang in den
Einzeln wagte. Die Stimmung im Team beim Mittagessen war trotz des nasskaltem Wetter
ausgezeichnet und jeder fieberte dem Beginn der Einzel entgegen.
Nach 9 gespielten Löcher lag unser Team in 4 Matches knapp in Führung, zwei standen all
square. Auf den zweiten neun wendete sich das Blatt zu Gunsten der Wentorf-Reinbeker,
die ihren Heimvorteil nutzen konnten und schließlich die Einzel mit 4,5 zu 1,5 für sich
entschieden.
Alle unsere Spielerinnen haben sehr gute Leistungen gegen Mannschaften der 1. und 2.
Bundesliga gebracht und damit auch bewiesen, dass sie durchaus mit stärkeren Teams
mithalten können. Mit dieser Leistung können sie voller Selbstvertrauen in die DGL-Saison
2019 an den Start gehen. Das erste Spiel findet im GC Wendlohe am 12.Mai statt.
Für Ahrensburg spielten Lisa Holzmüller, Clara Isay, Rebekka Hansen, Eiken Hansen,
Nicole Rietz, Helen Hanisch und Silke Weiler