Von Toni Kroos beflügelt …

Von Toni Kroos beflügelt …

Am vergangenem Sonntag fand der zweite Spieltag der DGL Oberliga der Damen auf der Anlage des G&CC Hamburg-Treudelberg statt. Die Ahrensburger Farben, es wurde dieses Mal in „Regenbogenfarben“ gespielt, vertraten Clara und Sophie Isay, Jana Niedballa, Lisa Holtz, Velia Höver sowie Eiken Hansen mit den Ersatzspielerinnen Antonia Pitschmann, Helen Hanisch und Silke Weiler. Der Platz stellte mit den blauen Abschlägen, neben dem kalten und nassen Wetter eine weitere Herrausforderung dar, die allerdings mit Bravour gemeistert wurde. Das Team wurde seinen eigenen Ansprüchen gerecht und erzielte mit 44 über Par bei 5 gewerteten Ergebnissen das beste Ergebnis der vergangenen Jahre und nicht nur das, sondern wurde damit auch Tagessieger und konnte die 5 Punkte von Treudelberg entführen.

Dadurch wurde auch in der Tabelle der erste Platz übernommen, Punktgleich mit dem Treudelberger Team, jedoch mit 22 Schlägen Vorsprung. Immerhin wurden dem Team auf ihrem Heimatplatz 23 Schläge abgenommen.

Damit sind Platz 1 und 2 bekannt, auf Platz 3 folgten die Damen aus Strelasund mit 81 über Par, gefolgt von dem Großenseer Team mit 87 über Par und das Schlußlicht bildeten die Sachsenwalderinnen mit 102 über Par.

Jana erzielte mit ihrer 75 das Ergebnis des Tages. Neben Clara, die eine 79 spielte, unterspielten beide, was schon eine Besonderheit ist. Jana spielte auf der 5 Bahn, einem Par 5, sogar einen Eagle und Clara, die schwächer gestartet war, drei Birdies auf den zeiten 9 Löchern. Auch der Rest des Teams und das ist wirklich eine Höchstleistung, blieb im „Pufferbereich“.

Bedanken möchten wir uns bei den Zuschauern, den Caddies und natürlich bei Christoph für seinen unermüdlichen Einsatz.